Krav Maga – Selbstverteidigung, die funktioniert

Das Selbstverteidigungssystem Krav Maga wurde ursprünglich von israelischen Sicherheitskräften entwickelt und gelangte Mitte der 90er Jahre nach Deutschland. Der Begriff „Krav Maga“ stammt aus dem Hebräischen und bedeutet so viel wie „Kontaktkampf“.

Krav Maga setzt in allererster Linie auf die Effizienz der Selbstverteidigung und nutzt dazu die natürlichen Reaktionsmuster und Reflexe des Menschen. Komplizierte, künstlerische Techniken sind für eine solche Selbstverteidigung nicht nötig. Entsprechend kann das System von jedem erlernt und im Notfall eingesetzt werden – unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitness.

Das Training hat neben der physischen Fitness auch eine psychologische Komponente: Die Teilnehmer werden selbstbewusster; sie werden darin geschult, Gefahren schnell und richtig zu erkennen und einzuschätzen, um in einer kritischen Reaktion sofort zu handeln – sei es durch Flucht oder durch Selbstvertreidigung, die funktioniert.

Du bist neu in der Welt von Krav Maga?

Krav Maga – ist das was für Superhelden, für ultra-fitte, extrem sportliche, mutige Menschen? Natürlich auch, aber längst nicht nur! Bei Krav Maga kommt es auf effiziente Selbstverteidigung an, und die kann jeder erlernen – gerade auch die oder der, die von sich glauben, nicht genug Mumm in den Knochen zu haben oder die meinen, zu klein, groß, dick, dünn oder einfach unsportlich zu sein. Krav Maga setzt die intuitiven Reaktionsmuster des Menschen ein, um sich effizient gegen jeden erdenklichen Angreifer zu wehren. Das kannst Du auch, und zwar zügig mit steigendem Erfolg und zunehmender Fitness!

Nach oben hin ist die Grenze dann offen – während zu Beginn die grundsätzlichen Verteidigungsmöglichkeiten gegen Tritt- und Schlagangriffe trainiert werden, geht es später um komplexere Themen wie beispielsweise die Selbstverteidigung gegen mehrere Angreifer oder komplexe Bodenkampfsituationen in schwierigem Terrain, beispielsweise in einer S- oder U-Bahn. Wichtig ist es, zu wissen, dass wir bei Krav Maga nicht lernen, anderen auf die Rübe zu hauen, wann wir Lust haben, sondern dass wir lernen, Gefahren richtig einzuschätzen und mit ihnen umzugehen. Dazu gehört es auch, im Zweifelsfall erfolgreich zu flüchten!

Neugierig geworden? Schau Dich auf der Website der Krav Maga Union um oder finde unter unseren Standorten direkt ein Krav Maga Center in Deiner Nähe, um dort mehr zu erfahren und ein Probetraining zu absolvieren!